Biologie, Zoologie, Terraristik, Kriechtier, Echse, Chamäleon

Sascha Esser & Oliver Drewes
Das Jemenchamäleon



1. Auflage von 2015,
80 S.
55 Farb-Abb.,
ISBN-10: 3-9813176-7-X
ISBN-13: 978-3-9813176-7-1
€ 15,80
lieferbar seit: 05.03.2015

 

 

Synopsis


Mit 55 hochwertigen Fotos und 2 Ilustrationen beschreiben die Autoren die wohl am häufigsten gehaltene und gezüchtete Chamäleonart. Die Monographie widmet sich den Themen Anschaffung, Ernährung, Pflege, Vermehrung sowie Terrarientechnik und beschreibt die Art und ihr Verhalten. Ergänzt durch ein Glossar und eine Auflistung hilfreicher Adressen lässt das Buch keine Fragen offen. Sascha Esser hat die Neuauflage (03/2015) überarbeitet und aktualisiert, Oliver Drewes hat den Umfang mit vielen neuen Bildern gegenüber der ersten Auflage um ein Viertel auf 80 Seiten erweitert.

Autor/en


Sascha Esser, geboren 1976 in Kerpen, leitet nach der Ausbildung im Kölner Zoo, dem Zivildienst im Otterzentrum in Hankelsbüttel und einer kurzen Beschäftigung im Heidelberger Zoo seit 2001 das Tierhaus des Zoologischen Forschungsinstitutes Museum Alexander Koenig in Bonn. Seit dem Kindesalter interessiert er sich für die Tierhaltung, musste sich aber bis zum Beginn seiner Lehre im Elternhaus auf die Pflege von Wasserschildkröten und Molchen beschränken. Heute hält er verschiedene Terrarientiere, beschäftigt sich aber hauptsächlich mit der Haltung von Chamäleons, Riesenschlangen und Geckos. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit zieht er jährlich Dutzende von Jemenchamäleons auf.


Auch Oliver Drewes, geboren 1970 in Haan, begeistert sich seit frühestem Kindesalter für die Zierfisch- und Terrarientierhaltung. Nach dem Abitur 1990 fiel ihm die Wahl zwischen einem Biologie- oder Grafikdesignstudium schwer. Stattdessen entschied er sich jedoch für die Ausbildung zum Industriekaufmann und ein Studium der Betriebswirtschaft. Fünfzehn Jahre arbeitete er in leitenden Positionen der Heimtierbedarfsindustrie. Oliver Drewes arbeitete als Autor für den Wachtberg, Gräfe und Unzer sowie Dähne Verlag. 2005 gründete er den VIVARIA Verlag.

Rezension/en


Zu diesem Buch liegt leider noch keine Rezension vor.