Inge Dohl
Phönix aus der Sternenasche
Band 1: Das Werden des Menschen aus stofflichen, biologischen und kulturellen Anfängen in eine Gegenwart, aus der die Zukunft gestaltet wird

ACTDATE
1. Auflage von 2018,
601 S.
ISBN-10: 3-96409-051-4
ISBN-13: 978-3-96409-051-5
€ 23,00
lieferbar seit: 13.11.2018

Inhalt


Das Wissen um das Werden des Menschen lassen uns die Vorgänge in der Natur und das Wirken der Evolution begreifen. Im Entstehen des Kosmos entdecken wir ein einheitliches System, welches die Natur generell anwendet. Unter diesem Aspekt entwickelt die Autorin ein mosaikartiges, aber logisches und harmonisches Bild einer modernen Weltbetrachtung. Dazu verwendet sie Faktoren aus den verschiedensten Natur- und Geisteswissenschaften. Mit diesen Kenntnissen verstehen wir die Methoden des natürlichen Geschehens, was uns der Frage nach dem Sinn des Lebens näherbringt. Mit der Erfindung der Kultur kopiert der Mensch unwillkürlich die Regeln der universalen Entwicklung und führt sie zu einem eigenen Zweig der Evolution. Seine mitwachsende Rolle am Gesamtgeschehen ist damit vorgezeichnet. Damit übernimmt er die Verantwortung, den Weg in eine wünschenswerte Zukunft mitzugestalten. Unsere Bemühungen haben dann Erfolg, wenn sie nicht aus Eigennutz gegen die natürlichen Kräfte arbeiten.

 

 

Autor/en


Meine Neugierde zu stillen, war das vorrangige Motiv, mir all das Wissen anzueignen, das für ein modernes, abgerundetes Weltbild nötig ist. Aus den verschiedensten Fachgebieten habe ich deshalb über Jahrzehnte zusammengetragen, was mir den Menschen und seine Umwelt in ihrem gemeinsamen Werden begreifbar macht. Ich suchte nicht die phantasiereichen Annahmen, mit denen unsere Vorfahren seit Jahrtausenden versucht haben, diese geheimnisvollen Fragen zu klären, sondern bemühte mich, die Fakten aus den Erfahrungen der heutigen Wissenschaften wie Mosaiksteinchen zu einem übersichtlichen Gesamtbild zu fügen. Dabei haben sich so viele überraschende Einblicke ergeben, die meine Arbeit spannend machten und mich beflügelten, dieses riesige Unternehmen fortzusetzen. Der Ertrag ist das Verstehen des harmonischen Ganzen in einem lebensnotwendigen Gleichgewicht. Nicht eine streiflichtartige Beschreibung der Gegenwart lässt uns die Zusammenhänge in Natur und Kultur verstehen, sondern das aufmerksame Begleiten der jeweiligen Entwicklung von Grund auf. Dieses Vorgehen lässt uns erkennen, dass der Fortschritt in jedem Bereich nach den gleichen evolutionären Regeln erfolgt. So wird auch einsichtig, wie sich in gemeinsamem Aufstreben eine so passend ineinandergefügte Welt ergeben konnte. Die Evolution hat dem Menschen Teile ihrer Aufgaben auf dem Gebiet der Kultur übertragen, so dass er in Mitverantwortung die bestehende Balance erhalten und sie in seinem Zuständigkeitsbereich fortsetzen muss. Dieses Wissen möchte ich in einer übersichtlichen Zusammenfassung an interessierte Leser weitergeben. Geboren bin ich 1940 und seit 55 Jahren verheiratet mit Gunther Dohl. Wir haben eine Tochter und zwei Enkelinnen. Berufliche Tätigkeiten: Dozentin verschiedener Fächer in Volkshochschulen, Ausbildung angehender Sekretärinnen, Chemielaborantin.

Rezension/en


Zu diesem Buch liegt leider noch keine Rezension vor.