Johannes Binder
Klientenzentrierte Psychotherapie bei schweren psychischen Störungen
Neue Handlungs- und Theoriekonzepte zur Veränderung

edition klotz
6. Auflage von 2018,
312 S.
ISBN-10: 3-86617-161-7
ISBN-13: 978-3-86617-161-9
€ 34,95
lieferbar seit: 11.06.2018

Inhalt


Sie finden in diesem Buch die erste umfassende Entwicklung eines klientenzentrierten psychotherapeutischen Ansatzes im Bereich tiefgreifender psychischer Störungen.
Die Autoren entfalten innovative Konzepte zur Heilung, die überzeugend sichtbar machen, dass klientenzentrierte Psychotherapie sowohl in der theoretischen Basis als auch in ihren Handlungsformen kontemporären psychologischen Grundpositionen entspricht.
Ute und Dr. Johannes Binder formulieren auf der Basis eines reichhaltigen Erfahrungsmaterials mit Patienten aus den verschiedensten Bereichen das Modell einer engagierten Psychotherapie, in dem Klienten wie Therapeuten in einem gemeinsamen, auf Selbstaktualisierung gerichteten, emanzipatorischen Lernprozess gesehen werden. Die Autoren verarbeiten eine Fülle von Forschungs- und Theoriematerial aus der klinischen Psychologie zu einem hochkomplexen, kreativen Gebäude psychotherapeutischen Handelns.

 

 

Autor/en


Ute Binder und Dr. Johannes Binder arbeiten seit 25 Jahren in einer psychotherapeutischen Gemeinschaftspraxis in Frankfurt am Main. Ihr psychotherapeutisches Engagement und ihr wissenschaftliches Interesse richten sich vor allem auf die Arbeit mit Schwergestörten und Randgruppen. Sie haben, teilweise auch in Zusammenarbeit mit anderen Autoren, mehrere Untersuchungen veröffentlicht.

Rezension/en


Zu diesem Buch liegt leider noch keine Rezension vor.