Renaud van Quekelberghe
Transpersonale Psychologie und Psychotherapie
Grenzenlose Grenze des Bewusstseins


2. Auflage von 2019,
511 S.
ISBN-10: 3-86617-179-X
ISBN-13: 978-3-86617-179-4
€ 39,95
lieferbar seit: 12.12.2019

Inhalt


Das vorliegende Werk stellt nicht nur die Schulen und Denkströmungen der transpersonalen Psychologie und Psychotherapie dar; es versucht die kulturhistorische Bewusstseinsforschung mit neueren Modellen der Informatik und Quantenphysik zu verschränken. Dadurch entstehen neue Perspektiven sowie Zugangsweisen zum Schamanismus, den Weltreligionen und der transpersonalen Psychologie bzw. modernen Spiritualität. Bei seiner Darstellung der „grenzenlosen Grenze“ des Bewusstseins geht der Autor mit profundem Wissen quer durch zahlreiche Wissensdisziplinen aus den Natur- und Geisteswissenschaften mutig voran. Atemberaubend zeigt er uns wie die alten Formen des Schamanismus – als Ursprung aller Religionen – mit gewagten Hypothesen und Konsequenzen der Quanten- und Astrophysik wesentlich einhergehen können. Was zunächst überrascht und verblüfft, wird zunehmend „selbstverständlich“: Religionen und Wissenschaften erscheinen als geschaffen vom menschlichen Bewusstsein, das immer wieder an seine grenzenlose Grenze heranreicht und davon nicht ablassen kann.

 

 

Autor/en


Renaud van Quekelberghe ist Professor für Klinische Psychologie, Psychotherapeut und promovierter Theologe. Er versteht sich als Bewusstseinsforscher und in Bezug auf »Spiritualität« als Suchender.

Rezension/en


Zu diesem Buch liegt leider noch keine Rezension vor.