Jürgen Hofmann
Theaterstücke - Band 3
Unterhaltung(en)


1. Auflage von 2019,
395 S.
ISBN-10: 3-96409-123-5
ISBN-13: 978-3-96409-123-9
€ 15,00
lieferbar seit: 22.02.2019

Inhalt


In diesem Band sind sieben vorwiegend unterhaltende Theaterstücke zusammengestellt. In Maskenball im Erzgebirge, einer von Karl May inspirierten Kolportage, bedrohen böse Ausbeuter und Hochstapler die guten Weber und Bergleute, die selbstverständlich am Ende siegen. Charaktermasken der wilhelminischen Gesellschaft bilden auch den Hintergrund von Elmsfeuer, einer dem Strahlen-Entdecker Wilhelm Conrad Röntgen gewidmeten kritischen Hommage. Im Stil eines Comics stellt dann die Farce Hurra, der Wald stirbt mithilfe von Tarzan, Obelix, Rotkäppchen und anderen mythischen Gestalten die Gefährdung unseres deutschen Natur-Heiligtums durch Umweltschäden sarkastisch dar. In Füchse und Kaninchen schließlich wird ein artistisches Verwechslungsspiel inganggesetzt, bei dem sich gleich vier Paare aufgrund ihrer Verheimlichung von Spionage bzw. organisiertem Partnertausch in groteske Situationen stürzen. Durch eine damit nur vermeintlich verwandte multikulturelle Dreiecksbeziehung spiegelt eine musikalische Komödie, Die K'Town-Story, in einer zur Adenauer-Zeit von Amerikanern und Franzosen doppelt besetzten Stadt, der damaligen Fußball-Hochburg Kaiserslautern, die Stimmung der deutschen Wirtschaftswunder-Republik wider. Eben diese fünfziger Jahre schließlich überführt Ein Haus in Montevideo (frei nach Curt Goetz) mit seiner Pirouette des bekannten Erbschafts-Motivs der ebenso bekannten bürgerlichen Doppelmoral. Und unter dem Motto Bürger beobachten die Polizei drehen zuletzt in Spaghetti Carbonara die anarchistischen freaks einer WG dem Überwachungsstaat, im sprichwörtlichen Jahr der Dystopie 1984, eine lange Nase. Spielerische Unterhaltungen über die Normen und Wertorientierungen unserer Gesellschaft wollen - dies gilt für alle sieben Stücke - zugleich unserer geselligen Unterhaltung dienen.

 

 

Rezension/en


Zu diesem Buch liegt leider noch keine Rezension vor.